>>english
Europäische Lernpartnerschaft
European Women – Images of Interaction
 
Binationales Treffen in Ulm
vom 08.07. – 12.07.2004
 

Gastgeberinnen:
Projektgruppe „European-Women“ der Frauenakademie Ulm

Gäste:
4 Dozentinnen und 4 Teilnehmerinnen des Belfast Institute of Further and Higher Education, Belfast, UK

Inhalte:
Kennenlernen der Geschichte und Konzeption der Ulmer Volkshochschule und der Frauenakademie Ulm
gemeinsamer zweieinhalb-tägiger Kreativworkshop
Bildervortrag in der Kleinkunstkneipe „Stellwerk“ zum Thema „Murals-politische Kunst auf Hauswänden“
Sightseeing in Ulm und München

Workshop:
Der Workshop war aufgegliedert in zwei Teile, der erste Teil war eine Schreibwerkstatt (Leitung: Gabriele Welke), im zweiten Teil wurde bildnerisch gestaltet (Leitung: Solveig Senft). Jede Teilnehmerin sollte ein Bild und Hintergrundsinformationen zu einer Frau mitbringen, die für sie wichtig und vorbildhaft ist. Die Auswahl erbrachte einerseits berühmte Frauen wie Tina Turner, Doris Day, Ingeborg Bachmann, Frida Kahlo und andererseits - aus dem privaten Umfeld- die eigene Mutter oder die kranke Schwester oder eine früh verstorbene Dichterfreundin aus Irland. Durch einfache Methoden des kreativen Schreibens entstanden kurze Texte/Gedichte zu diesen Frauen.
Anschließend gestaltete jede Teilnehmerin die Vorder- und Rückseite einer vorgefertigten Holzplatte. Durch die Auswahl der Farben und Motive, durch Aufkleben und Aussägen versuchte jede, das Charakteristische ihrer Vorbildfrau darzustellen. Auch die Texte wurden auf die Holzplatten übertragen. Da die Holzplatten Schlitze hatten, konnten sie (wie ein bekanntes Kartenspiel) zum Schluss ineinander gesteckt werden und ergaben so einen „Palast der Frauen“. Das Ergebnis war beeindruckend: eine Würdigung der Vorbildfrauen und ein gelungenes Gemeinschaftserlebnis für die Workshop-Teilnehmerinnen.

 

 
 
Palast der Frauen: Einzelbilder  


Fotos: Einzelbilder aus dem Palast der Frauen